01.12.2017

Zeiss-Lunchsymposium: Premium IOL - für allle?

Ein Lunchsymposium der Carl Zeiss GmbH während des Science Summit Augenheilkunde im Billrothhaus der Gesellschaft der Ärzte in Wien widmete sich dem Thema Premium Interokularlinsen.

Unter der Moderation von Univ.-Prof. Dr. Susanne Binder (Sigmund Freud Universität, Wien) widmete sich Univ.-Doz. Dr. Navid Ardjomand, FEBO (Sehzentrum für Augenlaser und Augenchirurgie, Graz) der Frage "Multifokallinsen 2.0 - Was steckt hinter EDoF?". Univ.-Prof. Doz. Dr. Andreas Kruger (Augenlaserzentrum Wien) meinte "Aller guten Dinge sind 3 - auch bei Mukltifokallinsen". Eine sehr intensive, kontroverse und detailreiche Podiumsdiskussion zum Thema "Premium IOL - Quo vadis? Für wen, von wem, wer bezahlt", regte auch das Publikum des Lunchsymposiums zu zahlreichen Fragen und Diskussionsbeiträgen an.

Fotos: Medical Network | Dr. Erich Feichtinger



 

 
www.augenarzt.at