10.10.2010

Consilium Strabologicum Austriacum: 44. Symposium

Primar Doz.Dr.Robert Hörantner begrüßte am 8.Oktober 2010 im schönen Ambiente der Therme Geinberg 240 Gäste aus Österreich und einigen Nachbarländern zum 44. Symposium des Consilium Strabologicum Austriacum (CSA).

Nach einer kurzen Begrüßung des Geschäftsführers des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried (Mag. Oliver Rendel) und der Vorsitzenden des Consilium Strabologicum Austriacum, Frau Professorin Andrea Langmann konnte mit dem wissenschaftlichen Programm begonnen werden.

In den beiden Tagen der Veranstaltung bekamen die 90 Augenärztinnen und –ärzte und 150 Orthoptistinnen ein breit gefächertes Programm interessanter und aktueller Vorträge und Referate geboten.

In sechs Vortragsblöcken bekamen die TeilnehmerInnen in 27 Vorträgen an den 1 ½ Tagen eine Fülle an aktuellster Information aus den Bereichen der Strabologie, der Neuro- und Pathophysiologie, der Tumore geboten. Aber nicht nur FachkollegInnen waren eingeladen, Vorträge zu halten, auch ein Pädiater und eine HNO-Fachärztin vermittelten ihre Sicht und trugen so der Interdisziplinarität dieses Bereichs der Augenheilkunde Rechnung. Ein heftig akklamierter und nicht ganz ernstgemeinter Vortrag von Frau Dr. Gruber zum Thema der Vortragsleidlinien am Ende des ersten Tages sorgte für einen gelösten Übergang zum gesellschaftlichen Programm. Der zweite Tag umfasste zwei Vortragsblöcke und zu Mittag konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ein verkürztes aber dafür sehr sonniges Wochenende entlassen werden.

Text: Mag. Ulrike Tschernuth (BHS Ried)
Fotos: Mag.Bernhard Steiner (Hi-Res Fotos der Veranstaltung können bei Herrn Mag.Bernhard Steiner -ordinationsbegleitung@aon.at- per e-mail jederzeit kostenlos angefordert werden.)Portrait-Foto Hörantner: BHS Ried

 

 

 

 

 

 

 

 
www.augenarzt.at