CooperVision auch 2008 auf erfolgreichem Innovationskurs

Mit bedeutenden Schritten geht CooperVision den Weg in das Jahr 2008: Pünktlich zur Opti München wird das Unternehmen die Tagestauschlinse Proclear 1 day auf den Markt bringen. Wie alle Linsen der Proclear-Familie wird auch die neue Proclear 1 day den biokompatiblen
Polymerbestandteil Phosphorylcholin enthalten. Dieser verhindert die Ablagerung elektrisch
geladener Molekülbestandteile aus dem Tränenfilm und sorgt durch hohe Wasserbindungsfähigkeit für eine dauerhafte Benetzung und Sauerstoffdurchlässigkeit. So verbindet Proclear 1 day alle Vorzüge einer bequemen Tagestauschlinse mit einem konstant hohen Tragekomfort über den ganzen Tag hinweg und über 12 Stunden Tragedauer hinaus. Proclear 1 day wird in einem Lieferbereich von –10,00 D bis –0,25 D in 30er- und 90er-Boxen
(voraussichtlich ab Mai 2008) zur Verfügung stehen.

Weiteren innovativen Zuwachs bekommt die Proclear-Familie mit der Markteinführung einer multifokalen torischen Tauschlinse, der Proclear Multifocal Toric XR. Mit ihren herausragenden biokompatiblen Materialeigenschaften und dem einfachen hygienischen Handling wird Proclear Multifocal Toric XR dem presbyopen Kontaktlinsenträger mit astigmatischen Fehlsichtigkeiten
einen ganz neuen Komfort bieten und ein neues Segment in der Kontaktlinsenanpassung
definieren. Vorgesehen ist ein Lieferspektrum von –20,00 D bis +20,00 D in Zylindern von –0,75
D bis –5,75 D und in den Achslagen von 5° bis 180° mit Addition von +1,00 D bis +4,00 D.

Und damit nicht genug: Mit der Proclear Toric XR wird CooperVision 2008 den Lieferbereich der erfolgreichen Proclear Toric auf – 8,00 D bis +6,00 D in Zylindern von –2,75 D bis –5,75 D und Achslagen von 5° bis 180° erweitern. Der Lieferbereich der Proclear Multifocal wird mit der Einführung der Proclear Multifocal XR auf –20,00 D bis +20,00 D in Additionen von +1,00 D bis +4,00 D wachsen.

Auch die innovative Biofinity wird im Jahr 2008 in einem noch breiteren Lieferspektrum zur Verfügung stehen. Durch den Einsatz der neuen von CooperVision entwickelten AQUAFORM™-Technologie verbindet Biofinity die hohe Sauerstoffdurchlässigkeit von Silikonhydrogel mit hoher Benetzbarkeit und niedriger Steifigkeit (Modulus). Hierdurch entsteht ein bislang unbekannter Komfort in der Anwendung von Silikonhydrogel- Linsen.

Mit den geplanten Ergänzungen seines Produktportfolios wird CooperVision dem professionellen
Anpasser im kommenden Jahr ein noch umfassenderes Angebot an Kontaktlinsen zur Verfügung stellen, das der konstant steigenden Nachfrage nach immer komfortableren und in Materialeigenschaft und Sehleistung fortschrittlichen Produkten entspricht.

Enge Kundenbindung, außergewöhnliche Flexibilität, breite Produktionsressourcen und ein umfassendes modernes Kontaktlinsenprogramm sind nur einige der Schlüsselfaktoren für den stetig wachsenden Erfolg des Unternehmens. Dieser spiegelt sich auch in den aktuellen Zahlen wider: Zum Ende des Geschäftsjahres 2007 wird der Umsatz des Unternehmens in Europa bereits über U$ 300 Millionen, weltweit über U$ 800 Millionen betragen. Um den Anforderungen des wachsenden Geschäftsvolumens produktionstechnisch und logistisch jederzeit entsprechen zu können, investiert CooperVision kontinuierlich in die Erweiterung seiner Kapazitäten.
So flossen im laufenden Jahr über 22 Mio. in die neue EMEA-Zentrale „Delta Park“ in Großbritannien. Der Umzug in die neue 14.000 m2 große Firmenzentrale ist mittlerweile
abgeschlossen und „Delta Park“ Dreh- und Angelpunkt für alle Lieferungen nach Europa, in den
asiatisch-pazifischen Raum, nach Japan und Australien. Ab 2008 sollen in „Delta Park“ über eine
halbe Milliarde Linsen abgefertigt und so eines der umfangreichsten Linsensortimente überhaupt angeboten werden. Ein beachtlicher Teil der Investitionssumme wurde für das Distributionssystem aufgewendet. Im Vordergrund stand dabei eines der Kernziele des Unternehmens, dem Augenoptiker stets das richtige Produkt zum richtigen Zeitpunkt liefern zu können. In den Ausbau kürzester Lieferwege wurde auch in Liege (Belgien) investiert, wo für 7 Millionen ein weiteres europäisches Distributionszentrum entstanden ist.

CooperVision ist einer der weltweit größten Kontaktlinsenhersteller mit einem Händlernetzwerk in über 60 Ländern auf allen Kontinenten. Allein in den letzten drei Jahren hat CooperVision über die genannten Investitionen hinaus mehr als € 220 Mio. in neue Fertigungskapazitäten investiert. Seine Kernaufgabe, die Entwicklung und Herstellung moderner Kontaktlinsen mit hohem Tragekomfort und optimierter Sehleistung, verfolgt das Unternehmen konsequent unter Einsatz
innovativer Fertigungstechniken, neuester Materialien und richtungsweisender Designtechnologien aus der unternehmenseigenen Forschung und Entwicklung. Dass man damit auf dem richtigen Weg ist, zeigt der konstante Erfolg. In Deutschland, Europa und weltweit
wird man diesen auch 2008 mit innovativen Produkten und neuesten Verfahren weitergehen.

WEITERE INFORMATIONEN:
CooperVision GmbH
Siemensstraße 3,
64859 Eppertshausen, Germany
Oliver Stapf,
ostapf@cooper-vision.de
Tel.: +49 (0)60 71 305-260
Fax: +49 (0)60 71 305-222